Single Romantik an der Oberkitschgrenze oder wenn der Weg das Ziel wird. #singletrip #romantik #conciergeontheway #holland #niederlande #rockanje #urlaubspiratendeal #reisenmitdemhund

Herzliche Grüße aus Rockanje! Mein Gott, ist das schön hier! Also an alle Verliebten da draußen und Romantiker, die es rauslassen wollen, hier seid ihr absolut richtig. Oder aber, an alle Singles mit Hund, die ihrer Seele was Gutes tun wollen, ab in´s schöne Holland. Die Idee war relativ spontan, da mein Trip ja nun in´s Wasser fiel, musste was anderes her, also stöberte ich auf Urlaubspiraten herum und fand diesen Deal, traumhafte Lodge, Sauna, Kamin, inkl. Frühstück, direkt am Meer, Hunde erlaubt, für 150,00 € für 2 Nächte. Ich hab ein wunderschönes Zimmer mit riesen Badewanne, Frühstück ist ausreichend und abends am Kamin sitzen und ein Buch lesen, fand ich prima. Nun bin ich also im Badhotel in Rockanke, es ist ca. 5 Fuss Minuten zum Meer, Sonnenuntergang, Dünen, ewige Spaziergänge, wundervoll. Ich glaube, dass ist der romantischste Trip, den ich jeh in meinem Leben gemacht habe und ich bin so überhaupt kein Romantiker, aber es ist wirklich schön und kitschig. Heute habe ich dann den Nebenort Hellevoetsluis besucht. Dämme über Dämme, ich komm gerade von meinem 3h Spaziergang, ich konnte mich gar nicht satt sehen an all dem Grün und dem Meer. Ich liebe den Sommer, aber wenn dir der Wind so eiskalt in dein Gesicht pustet, das Meer rauscht und alles so unendlich scheint und deine Gedanken einfach frei sind, dann ist das für mich die Stelle, zum einatmen und ausatmen und einfach alles fallen lassen. Manchmal muss man gar nicht weit weg sein, um herauszufinden, warum es so leer geworden ist. Ich denke, es ist vielleicht viel einfacher weg zu fliegen, sich jeden Tag ein Ziel zu setzen und die Welt zu erobern, aber einfach mal, wirklich nur Inne halten, die Zeit zu nutzen und sich nicht all der Hektik und dem Abenteuer zu stellen, kann ziemlich anstrengend sein. ich wäre auch lieber gefloh(/g)en. Ich stehe aktuell nun auf, habe so viel Zeit und lebe einfach in den Tag. Das ist so gar nicht meins, aber ab und an muss man sich zur Stille zwingen, nur so lernt man auf sich selbst zu zu hören. „Amen“😉

Anbei ein paar Bilder zur Anregung. Ich fand es wundervoll. Danke an die Urlaubspiraten und Secret Escapes für die Inspiration mich hierher treiben zu lassen. Morgen geht es dann schon weiter nach Düsseldorf. Die Heimat muss mich auch mal wieder sehen🙂

„geht nicht“, „können wir nicht“, „nein“, wenn alles anders kommt.. #72hcountdown

.. und manchmal kommt alles anders, als man denkt.. vor 72h ging das Drama los, ich wollte mich online einchecken für meinen Flug. Da stellte ich fest, dass mit meiner Buchung irgendetwas nicht stimmt. Ich rief somit China Southern Airlines an um dieses Problem zu lösen, die sagten mein Name wäre falsch im System gebucht, mein Vorname ist FRAUMRS und mein Nachname ist mein Vor- und Nachname in einem, somit werde ich den Flug nicht antreten können, weil mein Pass nicht mit meinen Namen übereinstimmt. ich wollte das ändern lassen, aber das ist natürlich nicht möglich. Man muss sich das mal überlegen, ich arbeite als Concierge, in meinem Wortschatz gibt es Sätze, wie „geht nicht“, „können wir nicht“ und „nein“ einfach nicht verständlich. Und diese Menschen benutzten all diese 3 Sätze in einer Minute. Ich verstehe auch bis heute nicht, warum man dieses Problem nicht beheben kann. Die Alternative war, die Buchung stornieren, Kosten werden zu 100% NICHT erstattet und für 1200 € neu buchen.. ähm, bitte was? Dann rief ich das online portal an über das ich gebucht habe um herauszufinden, wie das passieren konnte. Diese sagen, ich habe das so eingetragen, und ich hab gefragt, ob sie das ernst meint, dass es sich ja wohl offensichtlich um ein IT Problem handelt. „NEIN, ich habe meinen Vornamen da so eingetragen!“, also und dann ging dasselbe Theater los, wie mit der airline.. „geht nicht“, „können wir nicht“ und „nein“.. Ich habe gefühlte 100 mails mittlerweile mit diesem Portal ausgetauscht und habe auch diverse Sitze in China, Deutschland und auch den Niederlanden der airline angerufen. Niemand konnte das Problem beheben und wollte auch die Verantwortung nicht übernehmen. Ich rief dann diverse Reisebüros an, was man da tun kann und überall dasselbe, keine Chance. Alle sagten mir, ich könne nur auf die Menschen hoffen, die an den check in Schaltern sitzen. Somit war mein Urlaub von Menschen und Ihren Launen und Ihrem Verständnis abhängig. In Tegel hätte es funktioniert, aber ob die in China am airport mitgemacht hätten und ob ich so einreisen und vor allem ausreisen kann, konnte mir niemand beantworten. Niemand wollte mir das schriftlich mitteilen und mir irgendein Dokument erstellen, dass es ein offensichtlicher Fehler im System ist. Ich kann all das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich möchte mich nun auch weiter nicht darüber ärgern, mein Rucksack ist gepackt und liegt zum Aufbruch bereit, vielleicht passiert noch ein Weihnachtswunder.

Auf geht´s.. #holidaycountdown #Philippinen #conciergeontheway #sailaway #touren

So liebe Freunde, der Countdown läuft, es sind nur noch 36h bis ich in meinem Flieger auf die Philippinen sitze. Meine erste Tour wird nun nach Tagatay führen und Vulkan Trekking beinhalten, 2 Tage geht die Tour mit übernachten im Zelt direkt am Wasser. Klaus wird die Tour mit mir durchführen. Manila individuell mit Klaus Voll Er holt mich am Flughafen ab, ehrlich gesagt, hab ich tatsächlich ein bisschen Respekt vor der aktuellen Lage und habe mich daher für diesen Weg entschieden. Danach möchte ich eigentlich unbedingt weiter nach Bohol, ich möchte den Sonnenaufgang über den Chocolate Hills genießen. Die zweite Tour habe ich von Coron nach El Nido gebcht über tao philippines – 5 tage auf dem Boot, was kann es den Schöneres geben, am 6. Dezember geht es hier los. Und da ich sowieso auch nach Palawan will, ist es die perfekte Route von A nach B. Der Rest folgt.. Schiff Ahoi, Sandra! 

 

#berlincitybootcamp #girlpower #nadaivanovic #personaltraining #berlincoach #sportyspice #findfocus

Ich habe gestern bei meinem ersten Bootcamp teilgenommen. Das war eine relativ spontane Entscheidung. Eine Freundin empfiehl mir die Sporteinheiten und auch das Bootcamp von Nada Ivanovic . Nada ist Personaltrainer und auch Mastertrainerin von Nike in Berlin, daher ist sie relativ bekannt und ihre Workouts sind bei vielen sehr beliebt. Jedenfalls  sind ihre Camps meist ausgebucht, über Instagram postete sie, dass es noch einen freien Platz im nächsten Bootcamp gebe, ich sah das und dachte, warum nicht und meldete mich sofort bei ihr. Siehe da, es hat funktioniert. Der Tag war von 8 bis 20:00 angesetzt. Nada hatte uns vorher in Team´s eingeteilt und am Smart Center Berlin war 8:00 Treffpunkt. Da gab es erstmal eine riesen Überraschung für uns alle, weil jedes Team seinen eigenen Smart bekommen hat, der auch noch mit Teamnamen beklebt war.  Mit diesem Ding wurde somit den ganzen Tag durch die City gecruist. Das war schon ziemlich cuul. Die Mädels kannten sich untereinander schon alle, da viele mit Nada trainieren oder es nicht das erste Bootcamp war. Ich war daher anfangs überrascht, da ich nicht davon ausging, aber die Gruppe war sehr offen und aufgeschlossen und da Nada uns oft in den Trainings mischte, war das überhaupt kein Thema. Also liebe Leute, wenn ihr euch unsicher seid, Dinge allein auszuprobieren, macht es einfach. Es geht so schnell neue Menschen kennen zu lernen.

Die erste Einheit starteten wir im Tiergarten, 7km joggen, es war ein herrlicher Herbsttag und der Tiergarten erstrahlte in seiner ganzen Farbpracht. Gemixt wurde das Joggen durch viele Sprint Übungen und Intervalltrainings. Anschließend ging´s mit der „smarten“ Gang zu meinem Lieblingsteeladen LOV um zu frühstücken. Das nächste Training wurde bei becycle durchgeführt, Nada hatte dort einen Raum für uns gemietet um 90min HIIT (Hoch intensives Interval Training) durch zu führen um uns an die Cardio Spitze zu treiben. Anschließend gab´s Snacks und Smoothies, ebenso hatten wir Zeit zu duschen und unser Herz ein wenig runter zu fahren🙂 Das letzte Training fand in der Flying Steps Academy statt. Hier gab´s nochmal 90min intensives knallhartes Dance Workout. Anschließend konnten wir hier nochmal duschen und dann ging´s in die Seerose, wo uns vegetarisches Persisches Buffet erwartete.

Der Tag war wirklich extrem toll organisiert, es hat super viel Spass gemacht in der Gruppe von 13 Mädels, es war ein guter Mix, die Workouts waren der Knaller. Ich liege seit gestern Abend 21:00 im Bett und bin so gut wie erledigt. Mein Körper ist durchzogen von Muskelkater und brennt, aber das ist gut so. So muss das sein! Ich mache das in jedem Fall nochmal und kann allen Sporty Spices das nur empfehlen. Danke an Nada & die Mädels.

#schottland #scotland #harrypotter #hogwartsexpress #highlands #rundreise #conciergeontheway #conciergesandra

Zurück aus dem wunderschönen Schottland möchte ich euch nicht meine Eindrücke vorenthalten. Gestartet sind wir mit dem Mietwagen in Edinburgh, von da aus ging es zum Linlithgow Palace und nach Perth. Wir sind jeweils immer nur eine Nacht geblieben und am nächsten Tag direkt weiter zum Huntingtower Castle und Blair Castle, welches zu meinen absoluten Highlights auf der Tour zählt, es ist wunderschön, vor allem der Hercules Garden und auch Diana´s Grove muss man sich unbedingt ansehen.

Es lädt in jedem Fall zum Verweilen ein. Von hier aus sind wir unsere Reise zum ersten Harry Potter Punkt gestartet, dem Glenfinnan-Viadukt, hier pasiert der Hogwarts Express in den verschiedenen Teilen, den Weg zur Schule. Wenn man zum Monument möchte kommt direkt in Glennfinnan ein kleiner Parkplatz auf der rechten Seite mit einer Bushaltestelle, da parken und von da aus läuft man ca. 10min zum Aussichtspunkt. Am besten ist natürlich, wenn man das so abpasst, dass der Zug mit auf den Fotos ist, haben wir jetzt nicht gemacht, man kann nicht alles haben. Die Hogwarts Express Tour haben wir natürlich am nächsten Tag auch noch gemacht, gestartet wird hier in Fort Williams, man sollte dies unbedingt im Voraus buchen, sonst haste verloren, der Spass ist nicht ganz günstig, hin und zurück zahlt man ca. 75,00 €, aber dafür geht es einmal durch die Highlands und das ist wirklich unbezahlbar schön. Tickets gibt´s hier Westcoastrailways Jacobite / Hogwarts Express Der einzige Nachteil den das Ganze hat, man muss ca. 2h in Mallaig auf die Rückreise warten und das ist nun wirklich kein Ort, wo man 2h verweilen möchte.

Von hier aus ging´s weiter nah Inverness. Ich muss sagen, dieses Städtchen fand ich mit am schönsten. ich weiß gar nicht genau warum, aber die Leute waren hier besonders freundlich, wir hatten einen unglaublich lustigen Abend, sind von Pub zu Pub gezogen, haben bei Janet gewohnt, die absolut zu empfehlen ist; Rossbank Guesthouse. Ich liebe diese Bed & Breakfast Idee, du wohnst bei diesen Menschen zu Hause, du frühstückst mit Ihnen und bist irgendwie Teil des Ganzen, Janet war wunderbar. Von hier aus wollten wir eigentlich die Wildlife Watching tour starten, ecoventures , diese sind ca. 30min mit dem Auto entfernt und starten in Moray Firth / Cromarty, leider war alles ausgebucht und wir mussten auf auf den Chanonry Point ausweichen, wo man tatsächlich auch Delfine sieht in freier Wildbahn, ich finde es bezaubernd, anmutig und beruhigend zugleich. Von hier aus ging unsere Reise wieder zurück nach Edinburgh. Nur diesmal die andere Seite entlang, Abstecher haben wir am Lochindorb Castle und am Fyvie Castle gemacht.

Wir hatten großes Glück und das war ja eigentlich nie geplant oder angedacht, als wir uns für Schottland entschieden, in Edinburgh war aktuell das Frings Festival welches das größte Kulturfestival der Welt ist, ich weiß gar nicht wie viele Hundert Straßenkünstler ihr Unwesen auf den Straßen trieben, aber es war gigantisch und zauberhaft zugleich. Unglaublich bunt und unterhaltsam. Das würde ich direkt nächstes Jahr nochmal machen. Natürlich ist Edinburgh kein Besuch ohne den Besuch der Burg und ohne Whisky und Gin. Haben wa natürlich alles gemacht. Abschließend kann ich sagen, es war wunderschön und friedlich und was will man denn mehr?

Alleine reisen, ja oder nein? #singletrip #findyourself #lebedeinentraum #philippinen #lovethelifeyoulivelivethelifeyoulove #hakunamatata

So, seit 2 Monaten nun überlege ich, was ich mit meinen 3 Wochen Urlaub Ende November anfange. Ursprünglich wollte ich mit meinem Liebsten die Welt bereisen, nur das hab ich erfolgreich versemmelt. So, jetzt also 3 Wochen allein, ja oder nein? Ich habe mir seit letztem Jahr die Philippinen in meinen Kopf gesetzt und ich will da unbedingt hin. ich hatte erst überlegt meinen Urlaub zu zerstückeln und mit Freunden vielleicht irgendwas zu machen, aber ich habe nunmal das große Glück 3 Wochen am Stück zu haben, also wäre es ja ziemlich doof, dass nicht zu nutzen. Und ich bin ja ein großer Umsetzer von „Lebe deinen Traum“ also scheiss doch drauf, dann bin ich halt 3 Wochen allein unterwegs in einem Land, wo ich vorher noch nie war. Menschen machen das an sich ja ständig. Gut, ich bin ne Frau und manchmal auch n Schisser, aber ich habe ja nicht umsonst auf dem Arm „Hakuna Matata“ tätowiert. Jedenfalls habe ich heute nun ganz selbstbewusst meinen Flug gebucht, 25.11. – 18.12. werde ich somit auf den Philippinen verweilen und mich finden und suchen und wer weiß, was noch passiert. Ich freu mich in jedem Fall riesig drauf! Ich bin für Tipps und Anregungen jeder Art offen, also her damit.

PS: Falls du nicht weißt, was du in dem Zeitraum machen sollst, kommste einfach mit! #lovethelifeyoulivelivethelifeyoulove

20 Liegestütze #findfocus #challenge #sportyspice #überwindedich #gehandeinegrenzen #breakletics #adidasrunbase #rideberlin #fitnessberlin

Liebe Freunde der sportlichen Bewegung. Ich gehe immer mehr in meinem Sport auf. Ich war früher viel in Bewegung und habe 4* die Woche Leichtathletik gemacht je für 2h. Irgendwann kam der Beruf, irgendwann kam die Liebe und ich wurde faul .. ich hatte Kleidergröße 40, was ich völlig ok finde, ich hab mich wohl gefühlt, bis mir mein Freund sagte „Sandra, schlank bist du aber nicht.“ Von da an, war mein Ehrgeiz gepackt mit 30 wieder spitzenmäßig auszusehen. Ich habe Dank Ride Berlin und meiner Ernährungsumstellung es in 2 Monaten auf Größe 36 geschafft. Mittlerweile mach ich 3-5* die Woche Sport. Einmal im Monat laufe ich jetzt bei großen Events 10km mit. Ich stehe jeden Morgen seit 5 Tagen auf #findfocus und mache zu allererst einmal 10 Liegestütze, das mag lächerlich klingen, aber es ist knallhart. Das Ganze wiederholt sich vor dem Schlafengehen. Meine neuste Entdeckung, die mich darauf gebracht, ist die Adidas Runbase mit ihren Breakletics Kursen. Das sind 50min GanzkörperWorkouts, wo nur mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet wird. Richtig geil. Ebenso nehme ich an den sportlichen Events von KunterBand teil, da lernt man a) immer neue Leute kennen und b) neue Sportarten. Ebenso trinke ich morgens keinen Kaffee mehr, das ist vorbei, bei mir gibt´s nur noch Tee, da habe ich jetzt meine neuen Lieblinge bei LOV entdeckt. Sehr lecker und nur zu empfehlen. Wichtig ist der Wille, denn dieser versetzt Berge, ebenso der Glaube an uns selbst.