Amsterdam, 3 Tage, #citytrip #traveltips #conciergeontheway #mustdo #reisebericht

Wundervolle 3 Tage Amsterdam liegen hinter mir. Anbei findet ihr Orte und meine persönlichen Empfehlungen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Vorher hatte ich mir via Amazon den Guide von Lonely Planet bestellt, den ich absolut empfehlen kann. Besonders toll finde ich, dass es nach den Vierteln eingeteilt ist und es viele schöne Spaziergänge empfiehlt, ebenso kleine Insider Tipps Lonely Planet Amsterdam

Gewohnt habe ich im The Exchange Hotel, das Hotel bietet zwischen 1*-5* Zimmer, somit ist für jeden etwas dabei, eben auch preislich. Das Hotel liegt 5min von der Central Station entfernt und ist somit super zentral. Von da aus ist man schnell zu Fuss überall und auch schnell am Flughafen. Besonders empfehlen möchte ich euch das Viertel Vondelpark & Umgebung, da ist a) für alle Highclass Shopper was dabei, auf der Pieter Cornelisz Hooftstraat & drum herum in den kleinen Strassen findet ihr alle, was Chanel & Co. zu bieten haben und b) gibt es dort um´s Eck den grössten Laden für Karten und Reisen Europa´s. -> Pied à Terre, absolut grossartig und sehenswert!

Von hier aus ist es nicht weit zu Vincent van Gogh und dem Rijksmuseum, beides absolute Schatzkammern Amsterdam´s. Ich empfehle die Tickets vorher online zu kaufen, so spart man ne Menge Zeit und auch ein bisschen Geld. Anschließend kann man von da aus lustige Fotos an den #iamasterdam lettern machen. Prinzipiell würde ich übrigens alles mit dem Rad machen, allerdings sollte man wissen, dass es ein bisschen gefährlich ist, weil die Leute fahren, wie sie wollen und auch Roller die Radwege nutzen 🙂

Was ich auch jedem empfehlen kann, ist die Heineken Experience, es gibt einiges über die Geschichte und die Gründung von Heineken zu lernen und es ist extrem interaktiv. Man kann da viel erleben, sehen, teilen, Spass haben, am Ende der Tour gibt es zu dem noch 2 Biere. Ich würde die normale Tour machen, VIP ist nicht notwendig.

Wer die kleinen feinen Designer und das Besondere liebt, dem empfehle ich die folgenden Strassen, die Neun Strassen (De 9 Straaties), diese Strassen liegen im Herzen der alten Grachtenviertel, Es ist wie ein Raster angelegt zwischen Prinzengracht und Single und Raadhuisstrasse und Leidesgracht. Wunderschön. Ebenso finde ich auch rund um die Gerard Doustraat die kleinen Gassen toll. Hier findet ihr ebenso auch den berühmten Strassenmarkt: Albert Cuyp Tagesmarkt und das neue Designer Label, Anna + Nina Bin ich großer Fan von.

Nun noch die Tipps rund um´s Essen; typisch dutch und unglaublich lecker, allerdings eben auch deftig: Moeders; europäische Küche: Zazas; Steak Restaurant: Toro Dorado; über den Dächern vom Amsterdam / Bar: Skylounge by DoubleTree; vegetarisch / vegan / bio: Supermarkt MarqtStach FoodSalsaMaoz – hier gibt es in jedem Fall eine Vielzahl an Möglichkeiten, Wahnsinn.

Und was ein absolutes MUSS ist, ist natürlich eine Bootstour!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s