Kurztrip Wien #vienna #wien #sightseeingjogging #conciergeservice #joggendurchwien #ottowagner #conciergeontheway

Liebe alle, heute möchte ich euch meinen lieben Freund und Kollegen Philipp vorstellen. Philipp ist nämlich ein „Running Concierge“, das bedeutet, du kannst ihn für´s Sightseeing Joggen buchen oder tatsächlich einfach mit ihm durch Wien rennen, wenn du nicht allein laufen willst. Ich hatte das große Vergnügen mit Philipp durch Wien joggen zu dürfen und fand´s sensationell. Anfangs fragt er dich nach Tempo und wie viel du rennen möchtest und natürlich auch, was du sehen willst, weil er verschiedene Routen anbietet. Philipp hat dazu eine Instagram Page, Runningconcierge Philipp Voigt Wien und ist ansonsten im Ritz Carlton Wien, Running Concierge Service zu finden.

Ansonsten kann ich jedem immer nur wieder Wien an´s Herz legen. Was ich an Wien so faszinierend finde, ist der Mix aus modern und traditionell. Man kann Prinzessin sein und zeitgleich auch Punkrocker.

Dieses Mal habe ich mir etwas außerhalb die Otto Wagner Kirche angeschaut. Wer dort eine Führung möchte, sollte das rechtzeitig vorher anmelden, da es an sich nur eine begrenzte Anzahl an Guides gibt, die dort führen dürfen. Die Kirche gehört zu der Landes-Heil- und Pflegeanstalt am Steinplatz. Die Anlage gehörte damals zu den größten und modernsten Irrenanstalten Europa´s. Die Kirche ist so konzipiert, dass den psychisch erkrankten nichts passieren kann. Es hat mich sehr berührt, wie durchdacht diese Kirche gebaut und geschaffen ist, um psychisch kranken Menschen, einen Ort des Glaubens zu schaffen, ohne sie damit wirklich zu konfrontieren. Wer länger in Wien bleibt, sollte auf jeden Fall diesen Ort besuchen.

img_7041

Ansonsten gab es natürlich das Touri Programm, Stadtrundfahrt, Stadtsparziergang und was natürlich nicht fehlen darf, ein Besuch in der Oper, zwar auch nur zur Führung, aber gesehen haben, muss man sie in jedem Fall.

Geschlafen habe ich im Sofitel, also das Haus habe ich jetzt das 2. Mal besucht und ich wieder ganz angetan und begeistert, die Aussicht ist der Wahnsinn. Ich hatte mein Zimmer in der 13. Etage mit Blick auf den Dom, IRRE! Wer ohne Frühstück bucht, sollte es sich nicht nehmen lassen, abends die Bar/Restaurant im 19. Stock zu besuchen, fantastisch!

 

​ 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s